Die Geschichte von Teyvat in Genshin Impact ist in viele Mysterien und Geheimnisse gehüllt, wobei mehrere wichtige Ereignisse mit der Zeit verloren gehen oder nur im Flüsterton darüber gesprochen wird. Die Katastrophe ist ein solches Ereignis, das die Welt bis ins Mark erschütterte und bei Teyvat und seinem Volk Narben hinterließ, die noch heute zu spüren sind.

Während das meiste, was in dieser Zeit geschah, dem Reisenden noch unbekannt ist, hat das Spiel langsam mehr Informationen über einen Charakter enthüllt, der stark in die Ereignisse vor The Cataclysm verwickelt war – Rhinedottir, der geniale Alchemist aus Khaenri’ah.

Hinweis: Kleinere Genshin Impact-Spoiler für Rhinedottir/Gold folgen.

Rheindottir/Gold

Rhinedottir, auch bekannt als Gold, war ein einflussreicher Bewohner von Khaenri’ah, bevor es vor 500 Jahren fiel. Sie galt als eine erstaunliche Alchemistin und Forscherin, die  die Kunst der Khemia entwickelte und meisterte. Der Abgrund beeinflusste Gold, diese einzigartige Form der Alchemie zu nutzen, um alle Arten von Lebewesen zu erschaffen, die noch immer in Teyvat zu sehen sind, wie z. B. Rifthounds. Ihre monströseste und schrecklichste Schöpfung war jedoch der giftige und korrumpierte Drache Durin.

Rhinedottir also pioneered the Priomordial Human Project, which was intended to create humans through the use of alchemy. Her first creation in this project was known as Primordial Albedo, though Gold deemed him a failure and allowed Durin to swallow him. Unknown to her, Primordial Albedo would survive these events and start to harbor resentment toward her other creations.

It has been implied within the game that Gold’s creation of these creatures caught the attention of Celestia, bringing divine wrath down upon the nation of Khaenri’ah for her transgressions. Gold survived this event relatively unscathed, however, and would go on to continue her work in the Primordial Human Project. She was eventually able to see her efforts come to fruition in the form of Albedo, teaching him alchemy and tasking him with learning the truth of the world.

Es ist nicht viel darüber bekannt, was mit Gold passiert ist, nachdem sie sich von Albedo getrennt hat, obwohl sie mit ziemlicher Sicherheit irgendwann in der Zukunft in Genshin Impact auftreten wird. Sie war nicht nur an den Ereignissen von The Cataclysm und der Erschaffung von Albedo beteiligt, sie scheint auch Schlüsselfiguren wie Alice  und Dainsleif zu kennen  und hat Verbindungen zum Abyss, was bedeutet, dass der Reisende und Paimon Rhinedottir höchstwahrscheinlich vor ihrer Reise persönlich treffen werden ist vorbei.

Schreibe einen Kommentar